Herzlich Willkommen!

Betreuung Sommerferien

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie die angefügten Schreiben zum Thema Betreuung in den Sommerferien.

Rückmeldebögen zur Bedarfsabfrage müssen bis spätestens 06.07.2020 in der Schule abgegeben werden.

Herzliche Grüße,

Julia Gebauer

Download
Elternbrief_Sommerferien .pdf
Adobe Acrobat Dokument 33.4 KB
Download
Rückmeldebogen_Sommerferien.pdf
Adobe Acrobat Dokument 261.4 KB

Elternbrief - Vorgehen nach Pfingsten

Liebe Eltern,

in der angefügten PDF finden Sie alle wichtigen Informationen für das weitere Vorgehen nach den Pfingstferien. Die Klassen werden nun wieder abwechselnd alle unterrichtet. Details erhalten Sie über den Elternbrief im Download.

Herzliche Grüße,

Julia Gebauer

Download
15 EB zur Wiederaufnahme des Schulbetrie
Adobe Acrobat Dokument 598.8 KB

Elternbrief zur SChulöffnung ab 11.5.

Liebe Eltern,

in der angefügten PDF Datei finden Sie alle wichtigen Informationen zum weiteren Vorgehen der Schulöffnung.

Bei Fragen, wenden Sie sich bitte und gerne jederzeit an das Team der GS Heigenbrücken.

Wir freuen uns, dass es endlich wieder - wenn auch ungewohnt - vor Ort weiter geht!

Herzliche Grüße,

Julia Gebauer

Download
14 EB zur Wiederaufnahme des Schulbetrie
Adobe Acrobat Dokument 590.5 KB

Schrittweise Schulöffnung ab 11.5.

Liebe Eltern der Viertklässler, 

 

wie Sie vermutlich aus der Presse bereits wissen, läuft am Montag der Schulbetrieb schrittweise wieder an.

 

 

Wir beginnen mit den Viertklässlern. Ab Montag, den 11.05.2020 haben Ihre Kinder täglich 3 Stunden Unterricht. Um den Transport der Buskinder gewährleisten zu können, beginnt der Unterricht in den kommenden 3 Wochen bis zu den Pfingstferien täglich um 8.45 und endet um 11.15 Uhr. Es werden in diesen 3 Stunden die Kernfächer Deutsch, Mathematik und HSU unterrichtet sowie Inhalte für den Probeunterricht der weiterführenden Schulen behandelt. Dieser Unterricht ersetzt das bisherige Home-Schooling und die Videokonferenzen. Die Kinder erhalten von den Lehrkräften vor Ort die entsprechenden Materialien und ggf. Übungs- und Hausaufgaben für den Nachmittag. Den Unterricht übernimmt die Klassleitung Ihres Kindes, bzw. im Fall von Frau Gebauer (4a) die andere Frau Gebauer 🙂. Die Kinder benötigen in der Schule alle Deutsch- und Mathematikmaterialien sowie das HSU Heft.

 

Für die 3. Klassen geht das Homeschooling in dieser Woche zunächst annähernd so weiter, wie bisher.

 

 

 

Informationen zu den besonderen Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen:

 

Jedes Kind benötigt einen Mund-Nasen-Schutz. Dieser muss sowohl bei der Ankunft im Schulhaus, als auch in den Fluren des Schulhauses, sowie in der Pause getragen werden. Im Klassenraum dürfen die Kinder den Schutz abnehmen. Hier empfiehlt sich eine Box/Brotdose/Zippbeutel, um die Maske während des Unterrichts möglichst hygienisch aufzubewahren. Für die Pause kann Ihr Kind sich eine eigene Beschäftigungsmöglichkeit (Seil, Ball, Kreide, Malsachen, Buch) für die EIGENE Verwendung mitbringen.

 

Den Schulweg können die Kinder zu Fuß antreten. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Kinder möglichst so zur Schule laufen, dass sie nicht unnötig zu früh dort eintreffen.

 

Auf dem Schulgelände finden die Kinder farbige Markierungen zur Einhaltung des Mindestabstandes und Hinweise zu entsprechenden Laufwegen. Bitte sprechen Sie noch einmal mit Ihren Kindern und weisen Sie sie darauf hin, dass auch auf dem Schulweg ein Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden muss.

 

Die Schüler sitzen auch im Klassenzimmer an Einzeltischen mit entsprechendem Mindestabstand. Sie dürfen ausschließlich eigene Hefte/Blätter/Stifte/Lineale... verwenden. Eine Möglichkeit, die Materialien von Schulkameraden auszuleihen, ist nicht gestattet. Achten Sie also bitte auf die Vollständigkeit der Materialien.

 

 

 

So weit die wichtigsten Informationen auf die Schnelle.

 

Wir hoffen, dass wir nächsten Montag gut starten können, Informationen zum weiteren Procedere sowie weitere Infos zu den anderen Jahrgangsstufen erhalten Sie/ die anderen Eltern baldmöglichst.

 

 

 

Herzliche Grüße,

 

Julia Gebauer, Anna Gebauer und Lena Knarr

 

 

 


Aktualisierte Vorgaben Notbetreuung

28.04.2020

Liebe Eltern,

die Vorgaben zur Notbetreuung wurden aktualisiert. Unten aufgeführt finden Sie die aktuellen Richtlinen vom KM. Diese und weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Kultusministeriums:

FAQ Notbetreuung

 

Ein flächendeckendes Betreuungsangebot würde das Ziel, das mit den Schulschließungen erreicht werden soll, unterlaufen. Deshalb wird ausschließlich eine Notbetreuung an den Schulen eingerichtet für Schülerinnen und Schüler

  • der Jahrgangsstufen 1 bis 4 an Grundschulen und der Grundstufe von Förderschulen sowie
  • der Jahrgangsstufen 5 und 6 an weiterführenden Schulen und den entsprechenden Förderschulen,
  • höherer Jahrgangsstufen, deren Behinderung oder entsprechende Beeinträchtigung eine ganztägige Aufsicht und Betreuung erfordert,

 

sofern deren Erziehungsberechtigte im Bereich der kritischen Infrastruktur arbeiten.

Hierzu zählen insbesondere die folgenden Einrichtungen:

  • Gesundheitsversorgung (z.B. Krankenhäuser, (Zahn-) Arztpraxen, Apotheken, Gesundheitsämter, Rettungsdienst einschließlich Luftrettung, zudem alle Beschäftigten, die der Aufrechterhaltung des Betriebs dienen - wie etwa auch das Reinigungspersonal und die Klinikküche),
  • Pflege (z.B. Altenpflege, Behindertenhilfe, Frauenunterstützungssystem (Frauenhäuser, Fachberatungsstellen/Notrufe, Interventionsstellen))
  • Kinder- und Jugendhilfe (inklusiv Notbetreuung in Kitas),
  • Seelsorge in den Religionsgemeinschaften,
  • Einrichtungen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr und Katastrophenschutz) und der Bundeswehr,
  • Einrichtungen der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung),
  • Lebensmittelversorgung (von der Produktion bis zum Verkauf),
  • Versorgung mit Drogerieprodukten,
  • Personen- und Güterverkehr (z. B. Fernverkehr, Piloten, Fluglotsen), Medien (insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko- und Krisenkommunikation),
  • Banken und Sparkassen (insbesondere zur Sicherstellung der Bargeldversorgung und der Liquidität von Unternehmen), Steuerberatung,
  • zentrale Stellen von Staat, Justiz (auch Rechtsberatung und -vertretung sowie die Notariate) und Verwaltung sowie
  • Schulen (Notbetreuung und Unterricht).

 

Erfasst sind z. B. auch Tierarztpraxen, Post- und Paketdienste, Physiotherapiepraxen, Optiker und Hörgeräteakustiker, die Wohnungslosenhilfe, die Abfallwirtschaft, Bestatter, Tankstellen, Wirtschaftsprüfer, die Herstellung von Medizinprodukten, die Herstellung von Lebensmittel-/Arzneimittelverpackungen und Beschäftigte bei Gewerkschaften, die zur Aufrechterhaltung der grundgesetzlichen Funktion der Gewerkschaften benötigt werden.

 

Die Notbetreuung kann ab Montag, 27.04.2020 auch dann in Anspruch genommen werden, wenn

  • ein Erziehungsberechtigter des Kindes im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig ist oder als Schülerin oder Schüler am Unterricht der Abschlussklassen ab 27. April teilnimmt;
  • im Falle von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende erwerbstätig ist (im oder außerhalb des Bereichs der kritischen Infrastruktur).

    Erforderlich ist, dass der Erziehungsberechtigte aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung des Kindes gehindert ist und das Kind nicht durch eine andere im gemeinsamen Haushalt lebende volljährige Person betreut werden kann.

 

Weitere Voraussetzung für die Teilnahme an der Notbetreuung ist, dass die Kinder

  • keine Krankheitssymptome aufweisen,
  • keinen Kontakt zu einer infizierten Person haben oder binnen der letzten 14 Tage hatten und
  • keiner sonstigen Quarantänemaßnahmen unterliegen.

 

 

Sollten Sie eine Notbetreuung benötigen, setzten Sie sich bitte mit Ihrer Klassleitung oder der Schulleitung in Verbindung! Die verpflichtend auszufüllenden Anträge finden Sie unterhalb dieses Beitrages zum Download.

 

Herzliche Grüße,

Julia Gebauer

Download
Antrag Notbetreuung kritische Infrastruktur
200417_formular_erklaerung_notbetreuung_
Adobe Acrobat Dokument 526.2 KB
Download
Antrag Notbetreuung Alleinerziehende
f_200423_erklaerung_notbetreuung_stmas_s
Adobe Acrobat Dokument 448.1 KB

Rückgabe / Abholung Materialien               Mittagsbetreuung 2020/21

Liebe Eltern,
in den letzten Wochen haben Sie von uns Materialien auf digitalem Weg erhalten. Damit wir einen Einblick erhalten können, benötigen wir die Arbeitsblätter/ Hefte Ihrer Kinder in der Schule zur Einsicht und Korrektur. Hierzu werden wir am Montag vor dem Schulhaus Boxen für Klasse 1/2 aufstellen, in die Sie (oder auch die Kinder) die bearbeiteten Materialien abgeben. WICHTIG: Alle Blätter sollten mit dem Namen beschriftet sein und in einem Umschlag/ einer Hülle gesammelt abgegeben werden. Die Kinder aus 3/4 geben nichts ab, da sie die Hefte zum Arbeiten benötigen.

Zudem haben wir uns Gedanken über die Versorgung mit neuem Material gemacht:
Viele von Ihnen haben zu Hause die Möglichkeiten, die Arbeitsblätter zu drucken. Wir sind uns dessen bewusst, dass es (insbesondere für Familien mit mehreren Schulkindern) teilweise eine Mammutaufgabe ist, all das Material vorzubereiten und bereit zu stellen. Daher möchten wir Ihnen anbieten, im Zusammenhang mit der Abgabe der bearbeiteten Blätter gleichzeitig neues Material an der Schule mitnehmen zu können. Bitte geben Sie Ihrer Klassleitung hierfür Rückmeldung, damit wir nicht unnötige Mengen kopieren.

Eine wichtige Info für das nächste Schuljahr:
Ab dem Schuljahr 2020/21 wird an der Schule eine Mittagsbetreuung angeboten. Das Angebot der gebundenen Ganztagsklasse gibt es ab dem neuen Schuljahr nicht mehr. Ebenso ist eine Betreuung im Kindergarten Johannisbären nicht mehr möglich. Sollten Sie Bedarf an einer Betreuung haben, so melden Sie dies bitte mit dem Anmeldeformular bis zum 29.05 2020 bei uns an. Das Formular mit weiteren Informationen finden unter diesem Text, bei mebis oder in gedruckter Form bei den Arbeitsmaterialien der Kinder.

Bei Fragen melden Sie sich gerne in der Schule unter 06020/1210 oder per Mail an verwaltung@vsheigenbruecken.de.

Herzliche Grüße,
Julia Gebauer

Download
Anmeldung Mittagsbetreuung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 287.9 KB

Infos zum Übertritt der 4. Klassen

20.04.2020

Liebe Eltern unserer Viertklässler,

im angefügten Dokument zum Download finden Sie alle wichtigen Informationen zur weiteren Vorgehensweise beim Thema "Übertritt".

Alle weiteren Informationen erhalten Sie von uns/ Ihren Klassleitungen per Schoolfox, telefonisch oder auf derm Postweg.

 

Download
Informationen zum Übertritt (Kultusministerium)
KMS_-_Eltern_Jgst._4_-_Information_zum_L
Adobe Acrobat Dokument 166.7 KB

Aktuelle Infos für die Zeit nach den Osterferien

Auch nach den Osterferien bleiben die Schulen und Kindergärten weiterhin geschlossen. Lediglich die Abschlussklassen der weiterführenden Schulen werden schrittweise ab dem 27.04. wieder unterrichtet.

 

Für die Grundschulen gilt weiterhin die Schulschließung. Nach aktuellem Informationsstand ist es vorstellbar, dass ab dem 11.05.2020 weitere Klassen die Schulen besuchen - in unserem Fall die 4. Klassen.

 

Informationen über ein geändertes Übertrittsverfahren der Viertklässler liegen uns derzeit noch nicht vor.

 

Das weitere Prozedere für den Unterricht der Jahrgangsstufen 1-3 ist derzeit noch nicht absehbar. Es richtet sich nach der weiteren Entwicklung der aktuellen Infiziertenzahlen. Eine Neubewertung der Situation findet im 14-Tagesrhythmus zwischen Bund und Ländern statt.

 

Genaue Informationen vom Kultusministerium finden Sie hier:

Wie geht es weiter? Allgemeinverfügung vom 16.04.2020

 

 

Wir werden Ihre Kinder in den kommenden Wochen weiterhin per mebis/ Schulhomepage und mit Video-Konferenzen bestmöglichst unterstützen. An dieser Stelle auch noch einmal ganz offiziell: Bitte geben Sie uns sehr sehr gerne Rückmeldungen darüber, wie es zu Hause klappt! Damit ermöglichen Sie uns etwas, was unser täglich Brot ist: Zu erkennen, wer noch mehr Hilfe oder noch eine Erklärung benötigt.

Uns ist daran gelegen, möglichst alle Kinder nach ihren Bedürfnissen unterstützen zu können, bei Bedarf auch gerne individuell. Also scheuen Sie sich nicht, ganz offen zu sagen, wenn Sie/ Ihr Kind uns braucht! :-)

Rufen Sie gerne in der Schule an, schicken Sie uns eine Mail oder melden Sie sich per Schoolfox bei der Klassleitung! Wir sind für Euch/ Sie da!

 

Weitere tagesaktuelle Informationen für Eltern und Schulen vom Kultusministerium erhalten sie hier:

www.km.bayern.de

 

 

Liebe Kinder, liebe Eltern!

Das ganze Team wünscht euch/Ihnen ein schöne Osterfest! Wir hoffen, Sie können die Zeit trotz der widrigen Verhältnisse im Kreis Ihrer Liebsten genießen und bei strahlendem Sonnenschein ein paar schöne, entspannte und gemeinsame Stunden verbringen.

Wir vermissen die gemeinsame Zeit mit euch/ Ihren Kindern und hoffen, dass wir uns bald wieder wohl behalten in gewohnter Umgebung wiedersehen.

Sobald wir etwas Neues wissen, melden wir uns, wie gewohnt, umgehend bei Ihnen auf den bekannten Wegen!

 

Herzliche Grüße,

das Kollegium der Grundschule Heigenbrücken

Herzlich Willkommen!

Regenbogenantworten von den Kindern - Danke für Eure Bilder :-)


Aktuelle Infos und Tipps

Notbetreuung in den Osterferien

27.03.2020 - 10.00 Uhr

Wegen der aktuellen Umstände wird eine Notbetreuung auch über den Zeitraum der Osterferien angeboten. Um Eltern, die in systemrelevanten Berufen arbeiten zu unterstützen, bieten die Schulen in der ersten Ferienwoche von Montag bist Donnerstag, sowie in der zweiten Ferienwoche Dienstag bis Freitag eine Notfallbetreuung an.

 

 

Auch für diesen Zeitraum gelten die gleichen Vorgaben, wie für die Notbetreuung während der Schulzeit.

 

 

Wenn Sie Betreuungsbedarf haben, melden Sie sich bitte möglichst frühzeitig bei der Schulleitung oder Klassleitung.

Änderungen des Übertrittverfahrens

25.03.2020 - 9.20 Uhr

 

Aufgrund der besonderen Bedingungen in diesem Schuljahr hat das Kultusministerium Regelung des Übertrittverfahrens für dieses Jahr an die Situation angepasst. Nähere Informationen haben die 4. Klasseltern bereits durch die Klassenlehrer erhalten.

Download
Hier noch einmal das offizielle Schreiben des KuMis:
KMS_-_Eltern_-_Infos_Übertrittsverfahren
Adobe Acrobat Dokument 190.3 KB

Hilfreiche Tipps - auch in leichter sprache:

Download
Informationen vom Kriseninterventions- und Bewältigungsteam der bayrischen Schulpsychologen
Umgang-mit-dem-Coronavirus-und-der-Krise
Adobe Acrobat Dokument 125.0 KB

Notbetreuung - Änderung der BEdingungen

23.03.2020  - 7.30 Uhr

Aktuelle Informationen zur Kindertagesbetreuung

 

Grundsätzlich gilt von Montag, den 16. März 2020, bis Sonntag, den 19. April 2020, ein Betretungsverbot für Kinder in Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen oder Heilpädagogischen Tagesstätten.

 

Der Kreis der zur Notbetreuung Berechtigten wurde mit Entscheidung der Bayerischen Staatsregierung vom 21. März 2020 ausgeweitet: In der Gesundheitsversorgung und der Pflege kann es aufgrund der aktuellen Krisensituation und der in diesem Rahmen ergriffenen Maßnahmen der Bayerischen Staatsregierung zu einem steigenden Personalbedarf kommen. In diesen beiden Bereichen besteht daher ab Montag, dem 23. März 2020 die Berechtigung zur Notbetreuung schon dann, wenn nur ein Elternteil in einem der abschließend genannten Bereiche der kritischen Infrastruktur tätig ist.

 

 

Die Gesundheitsversorgung umfasst auch den Rettungsdienst. Die Pflege umfasst insbesondere die Altenpflege, die Behindertenhilfe, die kindeswohlsichernde Kinder- und Jugendhilfe und das Frauenunterstützungssystem (Frauenhäuser, Fachberatungsstellen/Notrufe, Interventionsstellen).

 

Zu den sonstigen Bereichen der kritischen Infrastruktur zählen insbesondere alle Einrichtungen, die der sonstigen Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung (von der Produktion bis zum Verkauf), des Personen- und Güterverkehrs (z.B. Fernverkehr, Piloten und Fluglotsen), der Medien (insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko- und Krisenkommunikation) und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen. In diesen Bereichen wird weiterhin auf beide Erziehungsberechtigte des Kindes abgestellt, im Fall von Alleinerziehenden auf den oder die Alleinerziehende.

 

Voraussetzung der Notbetreuung ist weiter, dass das Kind

 

  • keine Krankheitssymptome aufweist,
  • nicht in Kontakt zu infizierten Personen steht bzw. seit dem Kontakt mit infizierten Personen 14 Tage vergangen sind und das Kind keine Krankheitssymptome aufweist, und
  • sich nicht in einem Gebiet aufgehalten hat, das durch das Robert-Koch-Institut (RKI) aktuell als Risikogebiet ausgewiesen ist (tagesaktuell abrufbar im Internet beim Robert-Koch-Institut) bzw. 14 Tage seit Rückkehr aus diesem Risikogebiet vergangen sind und sich keine Krankheitssymptome zeigen.

 

Download
Hier finden Sie das zwingend erforderliche Formular zur Notbetreuung
Erklaerung_Notbetreuung_StMAS_StMUK aktu
Adobe Acrobat Dokument 269.1 KB

21.03.2020 - 11.40 Uhr

 

Liebe Eltern,

nun liegt die erste Woche ohne Schule bereits hinter uns. Nach einigen Startschwierigkeiten mit der mebis-Plattform klappt es hoffentlich mittlerweile bei allen.

Für die Familien, die keine Möglichkeit haben, Materialien online abzurufen und/oder auszudrucken, haben wir vor der Schule eine Box aufgestellt, in der die Lehrkräfte kopierte Materialien bereitgelegt haben.

 

Nachdem mittlerweile weitere Regelungen und eine "Ausgangsbeschränkung" festgelegt wurden und ich die Gesundheit der Kolleginnen nicht unnötig gefährden möchte, werden in den nächsten Tagen nur Frau Lindow und ich immer wieder vor Ort sein. Die Lehrkräfte sind für Sie nach wie vor via Schoolfox und ich per Schul-Email (verwaltung@vsheigenbruecken.de) erreichbar.

 

Wir freuen uns, dass das Regenbogenplakat schon von so vielen entdeckt/ weitergeschickt wurde und auf so viel positive Reaktionen stößt! Wir haben schon ein paar Regenbögenbilder erhalten und freuen uns über weitere Antworten - gerne an die Schul-Email :-) .

 

Das ganze Team der Schule wünscht Ihnen weiterhin das nötige Durchhaltevermögen, eine gute Portion Geduld, positives Denken und sinnvolle Gelassenheit für die nächsten Tage/ Wochen.

Passen Sie bitte gut auf sich auf, bleiben Sie bitte, bitte so weit es geht zu hause und bleiben Sie gesund!

 

Herzliche Grüße im Namen des ganzen Teams,

Julia Gebauer


13.03.2020  - 12.50 Uhr

 

Liebe Eltern,

Wie Sie sicherlich auch schon aus den Nachrichten entnommen haben, sind aufgrund der aktuellen Situation ab Montag, den 16.03. alle Schulen und Kindergärten bis einschließlich nach den Osterferien geschlossen.  

 

Um den Unterrichtsausfall möglichst gut zu kompensieren, haben wir digitale Klassenzimmer auf www.mebis.bayern.de eingerichtet. 

Jeder Schüler und jede Schülerin besitzt einen sogenannten „mebis-Account“, über den sich alle unsere Schüler direkt auf ein digitales Klassenzimmer einloggen können. Ab Montag werden die ersten Materialien bereit gestellt. Bitte geben Sie uns Lehrkräften noch so lange Zeit. Eine Anleitung für die Anmeldung bei mebis haben die Schüler am Freitag, den 13.3.20 von den Lehrkräften erhalten. 

 

Download
11 EB Mebis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 638.0 KB

 

Informationen über das weitere Vorgehen erhalten Sie auf den gängigen Kommunikationswegen (schoolfox, Telefonkette oder auch mebis).

 

Sowohl die Schulleitung als auch die Lehrkräfte sind in dieser Zeit im Dienst und stehen Ihnen zu den üblichen Zeiten für Fragen zur Verfügung.

 

Eine Notbetreuung findet in der Schule für Kinder der Jahrgangsstufen 1 - 4 statt. Jedoch ausschließlich Kinder von alleinerziehenden Müttern oder Vätern in sogenannten systemkritischen Berufen bzw. wenn beide Eltern in diesen Berufen tätig sind. Zu den Berufen, die zur Aufrechterhaltung der Infrastruktur und des Gesundheitswesens wichtig sind, zählen Ärzte, Pflegekräfte, Feuerwehr, Rettungsdienst, Telekommunikationsdienste, ÖPNV und Entsorgung. 

Für alle anderen Kinder besteht während der angeordneten Schulschließung ein Betretungsverbot.

 

Ziel dieser getroffenen Maßnahmen ist die Verlangsamung des Infektionsgeschehens in Bayern. Dadurch werden infektionsrelevante Kontakte für insgesamt fünf Wochen unterbunden. Damit diese Zielsetzung gelingt, bitten wir um besonnenes Verhalten auch im Privatbereich. Bitte reduzieren Sie soziale Kontakte auf ein Minimum. 

 

 

Die tagesaktuelle Ausweisung der Risikogebiete durch das Robert-Koch-Institut und die besonders betroffenen Gebiete in Deutschland finden Sie hier:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html

 

Informationen zur Schuleinschreibung erhalten die betreffenden Eltern, sobald wir verlässliche Aussagen für die Durchführung machen können!

Download
10 EB Corona.pdf
Adobe Acrobat Dokument 290.7 KB

Informationen des Robert Koch Instituts:

https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

 

Risikogebiete

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html

 

Internetseite des Schulamts Aschaffenburg (Informationen zum Schulbetrieb)

http://www.schulamt-aschaffenburg.de/

Internetseite der Regierung von Unterfranken (Informationen zum Schulbetrieb)

https://www.regierung.unterfranken.bayern.de/

Internetseite des Kultusministeriums (Informationen zum Schulbetrieb)

 

https://www.km.bayern.de/


Schulregeln

Auf der unten angehängten Grafik finden Sie die Schulregeln für ein gutes Zusammenleben an unserer Grundschule. Einen Dateidownload mit hochauflösender Qualität finden Sie im Bereich "Unsere Schule" --> "Formulare".


Schließzeiten des Schulhauses

Aufgrund der aktuellen Richtlinien zur Sicherheit des Schulbetriebs ist es notwendig, dass sich neben unseren Mitarbeitern in der Regel keine Erwachsenen im Schulgebäude aufhalten.

 

Im Rahmen dieser Richtlinien muss das Schulhaus bis auf die Ankunftszeit am Morgen geschlossen sein. Das Verlassen des Schulhauses ist (auch im Notfall) jederzeit möglich.

 

Sollten Sie zu einem Termin in die Schule kommen, bitten wir Sie zu klingeln. Es wird entweder das Sekretariat (zu den besetzten Zeiten) oder eine Lehrkraft die Tür öffnen.